Arbeitsproben

Project: PulserunProject: PulserunProject: PulserunProject: PulserunProject: PulserunProject: PulserunProject: PulserunProject: Pulserun

Android App Pulserun

Mit der Grundlage eines zufällig, zugeteilten Papers im Fach Advanced Interactive Systems sollte eine Android Applikation realisiert werden. Zusammen mit dem Kommilitonen Stefan Gerard entstand im Sommersemester 2014 diese Applikation.

Idee

Der Nutzer trägt zu erst seine Daten, wie Profilbild, Name, Alter, Größe und Gewicht ein. Diese Daten werden für Berechnungen während des Laufs sowie zur Darstellung des Highscores benötigt. Zudem lässt sich ein Ziel des Laufs auswählen.
Abhängig von der gewählten Art des Laufs muss der Nutzer einen bestimmten Puls halten. Zur Berechnung des Optimalpulses wurden Formeln aus dem Paper herangezogen. Ist der Wert zu hoch, färbt sich der Screen rot, die Different wird ausgeben und ein akustisches Signal in einer höheren Tonlage informiert den Läufer. Bei einem zu niedrigen Wert wird bis auf eine Ausnahme gleich verfahren: Der Ton hat eine tiefere Lage, sodass der Nutzer ohne ablesen sein Laufverhalten anpassen kann.
Um während des Laufs etwas Unterhaltung anzubieten, wird Musik aus dem Musikordner geladen und abgespielt.
Nach dem Lauf werden die Werte des Laufs mit dem Server abgeglichen und der Highscore berechnet.

Design

Die App wurde im flat Design gestaltet. Die Bedienung und die Interaktion zwischen den Screens erinnert eher an eine Applikation unter iOS.
Die Umsetzung des dynamisch entwickelnden Graphens war durch den weiß roten Verlauf aufwendiger als geplant.

Produktbilder

Um der Abschlusspräsentation ein gewisses Extra zu geben, entstanden diese Produktbilder.

Dummy Daten

Da für die Entwicklung kein passender Pulsmesser zu Verfügung stand, sind die angezeigten Daten fiktiv und werden während des Laufs generiert.

CampusTV

In der CampusTV Sendung vom Oktober 2014 wurde unter anderem zu dieses Projekt berichtet. Im Anschluss durfte ich (ohne Brille und keine Kontaktlinsen, was mich etwas aus der Fassung warf ;-)) ein Interview halten.